Datenschutzerklärung der
B.M.P. Gruppe

Diese Datenschutzerklärung gilt für die folgenden Gesellschaften der B.M.P. Gruppe:
B.M.P. Bulk Medicines &  Pharmaceuticals GmbH,
B.M.P. Pharma Trading AG,
BMP Biotec GmbH,
Alpha Trading GmbH

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere gemäß der Datenschutz-Grundverordnung /DSGVO) und zum Zweck der Vertragsabwicklung.
Diese Daten haben wir entweder von Ihnen selbst erhalten, Ihrem Unternehmen oder aus öffentlichen Quellen (wie z.B. Ihrer Homepage).

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich aus dem oben angeführten Zweck
(Vertragsabwicklung) (gem. Art 6 (1) b DSGVO).

Alle Mitarbeiter unseres Unternehmens, die unsere Kunden und/oder Lieferanten, sowie vertragsbedingte Dienstleister betreuen haben Zugriff auf diese Daten.

Unsere Website wird von WebhostOne gehostet, die ebenfalls diese Daten einsehen können. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Datenschutzrichtlinien von WebhostOne, die Sie auf deren Homepage (www.webhostone.de) einsehen können.

Die für die Vertragserfüllung notwendigen personenbezogenen Daten speichern wir für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.

Unsere Website verwendet lediglich einen Cookie zur Spracherkennung, dieser bleibt auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diesen löschen. Sie können Ihren Browser auch so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Die Logfiles des Webservers sind anonymisiert und wir verwenden keine Tools.
Es kommt zu keiner Weitergabe der IP Adresse ihres Rechners.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

B.M.P. Pharma Trading AG
Bornbarch 16
DE-22848 Norderstedt

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Günter Schnakenbeck
datenschutz@bmp.ag
Tel.0049/40/64 55 68-0

Spezifikation der Datenverarbeitung

Genutzte personenbezogene Daten:

– Vorname, Nachname
– Adresse
– Kommunikationsdaten (Telefon, Fax, E-Mail Adresse)
– Vertragsstammdaten, insbesondere Vertragsnummer und Art des Vertrages
– Rechnungsdaten/Umsatzdaten
– Zahlungsdaten/ Kontoinformationen
– Kundennummer
– Kontakthistorie
– Termindaten
– Angaben zum Geschäftsbereich

Im Zuge der Vertragsanbahnung greifen wir auch auf Daten zurück, die uns Dritte zur Verfügung gestellt haben. Je nach Art des Vertrages handelt es sich um folgende Kategorien personenbezogener Daten:
– Informationen zur Kreditwürdigkeit (über Auskunfteien)

Datenquellen

– Kunden
– Lieferanten
– Dienstleister
– Auskunfteien

öffentlich zugängliche Quellen (z.B. Handels- oder andere Register)

Zwecke der Datenverarbeitung mit entsprechender Rechtsgrundlage

  1. Aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art.6 Abs.1a DSGVO)
    Wenn Sie uns gegenüber die freiwillige Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung oder Übermittlung von bestimmten personenbezogenen Daten erklärt haben, bildet diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten.
  2. Zur Erfüllung eines Vertrages (Art.6 Abs1b DSGVO)
  3. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art.6 Abs.1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art.6 Abs.1e DSGVO):
    – Kontroll-und Meldepflichten
    – Dokumentationspflichten (z.B. ISO Norm, AmG, GüG, Btm Gesetz)
  4. Aufgrund eines berechtigten Interesses:
    – Konsultation von und Datenaustauch mit Auskunfteien (z.B. Ermittlung von Bonitäts-Ausfallrisiken)
    – Zentrale Kundendatenverwaltung
    – Gewährleistung der IT Sicherheit
    – Zahlungsverkehr

Empfänger der Daten

Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten werden Ihre personenbezogenen Daten gegenüber verschiedenen öffentlichen oder internen Stellen, sowie externen Dienstleistern übermittelt, wie zum Beispiel:

– Behörden
– Bundesopiumstelle
– Zoll und Finanzverwaltung
– Handelskammer, Lübeck/Hamburg
– Amt für Soziale Dienste, Kiel
– Banken
– Versicherungen
– Zahlungsdienstleister (z.B. Factoring Unternehmen)
– Beratung und Consulting
– Auskunfteien (z.B. Kreditauskunft)
– Webhosting Dienstleister
– Wirtschaftsprüfer
– Telekommunikationsunternehmen

Diesbezügliche Fragen richten Sie bitte an: datenschutz@bmp.ag

Datenweitergabe in Drittländer

In Drittländern liegen von der DSGVO abweichende Voraussetzungen zum Schutz personenbezogener Daten vor. Für die Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir auch Dienstleister in Drittländern ein. Ein angemessenes Schutzniveau in diesen Ländern ist durch keinen EU Beschluss festgestellt.
Wir haben daher, soweit möglich, Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in diesen Ländern ebenso sicher wie innerhalb der EU verarbeitet werden.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erforderlich ist.
Sollte eine Speicherung der Daten für die Erfüllung dieser Pflichten nicht mehr erforderlich sein, werden die Daten gelöscht, es sei denn, deren Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:
– Aufbewahrungspflichten nach ISO und/oder Gesetzesvorgaben
– Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. HGB, Abgabenordnung usw.)
– Erhaltung von Beweismitteln gem. gesetzlicher Verjährungsfristen
– Verjährungsfristen nach BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), in manchen Fällen bis zu 30 Jahre

Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Zur Eingehung einer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben zwingend erheben müssen. Sollten Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, ist für uns die Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses nicht möglich.

RECHTE GEM. DSGVO

Folgende Rechte haben Sie als betroffene Person:

Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten

Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung zu verlangen ob Sie betreffende personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden. Sollte dies der Fall sein, steht Ihnen das Recht auf Auskunft und weitere Informationen gem. Art. 15 DSGVO zu.

Berichtigung

Auf Basis des Art. 16 DSGVO steht Ihnen das Recht auf unverzügliche Berichtigung aller Sie betreffenden, unrichtigen Daten zu. Außerdem haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung aller Sie betreffenden Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen.

Löschung

Es ist ihr Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Hierzu sind wir verpflichtet, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Bezüglich weiterer Einzelheiten verweisen wir an dieser Stelle auf den Art. 17 DSGVO.

Einschränkung der Verarbeitung

Nach Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Bedingungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Recht auf Widerspruch

Gemäß Art. 21 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen eine Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund des Artikels 6 Abs.1 Buchstabe e oder f der DSGVO erfolgt Einspruch einzulegen.
Wenn Sie von einem der Ihnen zustehenden Rechte Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an uns als Verantwortlichen unter den genannten Kontaktdaten. Sie erleichtern uns die Bearbeitung, wenn Sie bereits einen Nachweis Zur Verfügung stellen, der Ihre Identität belegt, so dass Ihre Anfrage einer konkret betroffenen Person zugeordnet werden kann. Für diesbezügliche Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Gem. Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen. Dieses Recht besteht in dem EU Mitgliedsstaates Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Aktualisierung dieser Informationen

Sollte sich der Sinn, Zweck, die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wesentlich ändern, werden wir diese Information rechtzeitig aktualisieren und Sie rechtzeitig über die Änderungen in Kenntnis setzen.